Picknickrasen erfolgreich

Die Herstellung des Picknickrasens am Hellbach noch im letzten Jahr verdanken wir der Feuerwehr.

Die Beamten wollten keine der sonst allgemein üblichen Brenn-Genehmigungen vor Ende des Jahres geben. Damit wollten wir den Rasen noch im laufenden Jahr einsähen. Im Winter wächst schliesslich nichts an.

"Das machen wir für Landwirte, aber doch nicht für Private". - "Ist Ihnen schon mal aufgefallen, dass die Landwirte seit 15 Jahren alle privat sind?" Egal, keine Chance.

Die meisten Landwirte sind die alten Partei-Tolkachi von früher und geniessen die gleiche Protektion von den alten Partei-Bürokraten, wie früher.

Von wegen: Good Bye, Lenin. In den Behörden lacht er einen von überall her an.

Die Übung war ein tolles "Event", wie man in Denglisch sagen würde, und sie ermöglichte das Einsähen des Rasens noch im laufenden Jahr.



Ein Hoch auf die Feuerwehr



Klettergerät und Tisch/Bank


Hellbachbrücke am Kirchweg


Frühlingsblick auf den Stellplatz


Abendblick auf den Picknickrasen


Sommergenuss